Skip to main content

2013

Marshall Ingwerson, leitender Redakteur des Christian Science Monitor, wurde am Montag zum Chefredakteur ernannt.

Die Beständigkeit, die in Christus liegt

Der Autor der Worte „Beständigkeit ist ein künstlicher Edelstein, den nur gewöhnliche Leute zu schätzen wissen,“ liefert hier eine nette Umkehrung einer bekannten Redensart, allerdings auf Kosten einer Binsenweisheit, die schon unzählige Male, nie aber machtvoller formuliert wurde als von Paulus: „Jesus Christus ist derselbe, gestern und heute und auch in Ewigkeit“ (Hebräer 13:8). Man könnte meinen, das Wort Beständigkeit hätte widersprüchliche Bedeutungen.

Ein neuer Präsident des Unterrichtsrates

Der Vorstand der Christlichen Wissenschaft gibt den neuen Präsidenten des Unterrichtsrates bekannt.

Der Vorstand der Christlichen Wissenschaft gibt ein neues Mitglied des Verwaltungsrates bekannt.

„Wie Vögel fliegen“

„Wie Vögel fliegen, so wird der Herr Zebaoth Jerusalem beschirmen; beschirmen, befreien, verschonen und erretten.“

Laden Sie sich die Sammlung der Kinder- und Jugendartikel und ‑zeugnisse des Herold herunter! Kein Abonnement für Herald‑Online notwendig! Januar‑Dezember 2013

Ein neuer Schriftführer der Mutterkirche

Der Vorstand der Christlichen Wissenschaft gibt den neuen Schriftführer der Mutterkirche bekannt.

Keine Menstruationsschmerzen mehr

Ich war 13 Jahre alt, als ich meine erste Regel hatte. Sie war sehr schmerzhaft und kam in der Folge immer sehr unregelmäßig.

Altersloses Sein

„Kann es überhaupt Geburt oder Tod geben für den Menschen, das geistige Bild und Gleichnis Gottes ?“ Mary Baker Eddy stellt diese Frage auf Seite 206 in Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift . Der Glaube an Alter, mit Geburt, Wachstum, Reife und Verfall, beruht auf einer falschen materiellen Auffassung vom Menschen.

Die heilende Macht von Vergebung

Vergebung heilt. Sie lässt uns jedermann – unsere Mitmenschen, Familienmitglieder und Freunde – als das vollkommene Geschöpf Gottes erkennen, denn Gott sagte: „Lasst uns Menschen machen nach unserem Bild, uns ähnlich“...

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.