Skip to main content

Editorials

Gebet als Aktivismus

Christus Jesus bewies, dass Aktivismus, der sich auf geistige Wahrheitskonzepte gründet, die Bedürfnisse der Menschheit stillt.

Wenn wir uns mit der Christlichen Wissenschaft befassen, gleichen wir uns der göttlichen Natur an. Selbstloses Gebet befreit uns von menschlichem Perfektionismus und bekräftigt Gottes Vollkommenheit in uns.

Ein Leben ohne Schubladendenken

Wir können uns von gesellschaftlichen Klischees befreien, indem wir unsere wahre geistige Individualität anerkennen. Wenn wir das tun, erfreuen wir uns eines befriedigenderen Gefühls von Individualität.

Das Gute, das nie storniert werden kann

Inmitten der allgemeinen Angst vor der Pandemie können wir uns dafür entscheiden, uns absolut auf Gottes Liebe zu verlassen und sie zu reflektieren, und sind dann in der Harmonie sicher geborgen, unberührt von materiellen Umständen und Ansprüchen.

Friedrich Schlegel schrieb: „Je mehr man schon weiß, desto mehr hat man noch zu lernen.“ Trifft das auch bei der Christlichen Wissenschaft zu?

Der Umgang mit digitalen Ablenkungen

Ablenkungen gibt es reichlich heutzutage, entdecken Sie hier die gottverliehene Fähigkeit, sich produktiv zu beschäftigen.

Christi heilende Macht umgibt uns hier und jetzt

Als Mary Baker Eddy die Gesetze Gottes entdeckte, die Jesu Heilarbeit zugrunde liegen, erkannte sie, dass der Christus auch in der heutigen Welt präsent und aktiv ist.

Ob wir jetzt zu Hause oder derzeit gar nicht arbeiten, können wir alle etwas Unentbehrliches zum allgemeinen Wohlergehen und Glück beitragen.

Die Immigrationskrise in Gebet hüllen

Kaum ein Problem polarisiert so stark und wird so passioniert diskutiert wie Migration. Doch andere zu beschwichtigen oder schwierige Probleme zu umgehen, hilft niemandem. Dieser Artikel behandelt, wie Gebet das Denken auf allen Seiten erheben kann.

Wenn etwas schiefläuft, sucht und findet man einen Schuldigen. Doch wenn wir erkennen, dass wir alle einen gemeinsamen Feind haben – das Böse selbst –, können wir effektiv zusammenarbeiten, um Gott zu dienen und das Böse zu besiegen.

Die Mission des Herold

Ich betrachte die Herolde und den Sentinel als den „gedruckten Paulus“, weil sie die Botschaft der universellen Verfügbarkeit der Wahrheit in die ganze Welt tragen. Ich muß aber hinzufügen, dass für den Christlichen Wissenschaftler in Übersee der Sentinel und der Herold weit mehr sind als Botschafter der Wahrheit; sie sind buchstäblich das Brot für den jeweiligen Tag und speisen die Christlichen Wissenschaftler mit der „Gnade“, die sie täglich durch das Gebet des Herrn suchen.

Howard Palfrey Jones, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, November 1969 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.