Skip to main content

Zeugnisse

Heilung von Nacken- und Knieschmerzen

Heilung in der Christlichen Wissenschaft erfordert nicht, dass man viel liest, sondern zulässt, dass der Christus das Denken umwandelt.

Gebet beseitigt Verstopfung der Speiseröhre

Es ist kein physischer Vorgang erforderlich, um einen körperlichen Zustand zu ändern.

Nach einer Masernerkrankung wurde die Autorin mit schwerer viraler Enzephalitis diagnostiziert. Ärzte sagten im Überlebensfall eine Schädigung des Gehirns und mehrjährige Konvaleszenz voraus. Dank Behandlung in der Christlichen Wissenschaft war sie innerhalb weniger Monate gesund.

Dankbarkeit bewirkt schnelle Heilung

Die Schilderung einer Heilung in einer Zeitschrift der Christlichen Wissenschaft inspirierte die Autorin und führte zu ihrer eigenen Heilung.

Keine Reaktion auf Insektenstiche mehr

Gottes Geschöpfe können einander nie Schaden zufügen. Ihre Begegnung kann nur Segen bringen.

Heilung von Wunden

Da der Mensch geistig ist, sind wir nie in einer Situation, in der Gottes Fürsorge machtlos ist.

Einstellung erneuert und Stimme wiedererlangt

Als die Autorin ihre Stimme verlor, öffnete ihr eine Läuterung des Denkens den Weg für das Wirken des Christus, und die schnelle und dauerhafte Heilung folgte auf dem Fuß.

Hautproblem geheilt

Eine Trennung von Freunden und vertrauten Aktivitäten mag nicht das sein, was man will, kann aber genau das sein, was man braucht.

Keine Migräne mehr

Durchhaltevermögen und beständiges Gebet führten zu vollständiger und dauerhafter Freiheit von chronischem Leid.

Selbst die Nachwirkungen von etwas, das lange her ist, können durch das Verständnis geheilt werden, dass wir immer von Gott, der göttlichen Liebe, regiert werden.

Die Mission des Herold

Mrs. Eddys göttlich inspirierte Erklärung der Mission des Herolds der Christlichen Wissenschaft, der im Jahre 1903 gegründet wurde, ist zu einem Symbol für die weltumfassenden Tätigkeiten der christlich-wissenschaftlichen Bewegung geworden. Ihre Worte erscheinen als Inschrift an der Vorderseite der Christlich-Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft. Sie lauten: „Die allumfassende Wirksamkeit und Verfügbarkeit der Wahrheit zu verkünden.“ Der Herold ist ein greifbarer Ausdruck des Wunsches unserer Führerin, die unschätzbare Kenntnis der Wissenschaft des Lebens an die ganze Menschheit weiterzugeben. Sie erkannte, dass der Tröster „zur Heilung der Völker“ gekommen war.

– Alfred F. Schneider, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, September 1977

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.