Skip to main content

Der ökumenische Kirchentag in Berlin

Aus der September 2003-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Mehr als 110 000 Menschen trafen sich für den ökumenischen Kirchentag in Berlin, um Brücken zu bauen zwischen christlichen Gemeinden, um beim Gottesdienst gemeinsam die Freude am Glauben zu erleben, während die Jahresversammlung und Konferenz der Ersten Kirche Christi, Wissenschaftler — dieses Jahr zum ersten Mal in Berlin — mentale Brücken gebaut hat zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart und die Relevanz von Spiritualität und Christentum für die Öffentlichkeit gezeigt hat. Die Frage„Was bedeutet Spiritualität?" hat dieses Wochenende Tausende von Menschen beschäftigt.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.