Skip to main content
Original im Internet

Kirchennachrichten

Bekanntmachung von dem Vorstand der Christlichen Wissenschaft

Aus dem Herold der Christlichen Wissenschaft. Online veröffentlicht am 20. Mai 2019


Die diesjährige Jahresversammlung der Mutterkirche findet am Montagnachmittag, 3. Juni statt, und vorher am gleichen Tag wird die jährliche Sitzung des Vorstands der Christlichen Wissenschaft zur „Wahl von Amtsinhabern und für andere Angelegenheiten“ abgehalten (Kirchenhandbuch, Artikel XIII Abschnitt 2). In diesem Jahr werden jeweils ein neuer Erster und Zweiter Leser gewählt, die während ihrer dreijährigen Amtszeit die Gottesdienste hier in Boston und über das Internet leiten werden.

Es ist uns eine Freude, unsere Absicht bekannt zu geben, für die Amtszeit von Juni 2019 bis Juni 2022 Mojisola A. S. George, C.S.B., aus Lagos, Nigeria, als Erste Leserin und Joshua Niles, C.S.B., aus Boise, Idaho, USA, als Zweiten Leser zu ernennen.

Moji George verbrachte die ersten Lebensjahre in England und absolvierte ihr Hochschulstudium in Ile-Ife, Nigeria. Während ihrer Studienzeit in Nigeria fand sie zur Christlichen Wissenschaft. Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie in den Bereichen Bankwesen, Computertraining und Verwaltung. Frau George war in vielen Funktionen für die Sache der Christlichen Wissenschaft tätig, unter anderem als Co-Moderatorin für den Herold der Christlichen Wissenschaft (Englische Ausgabe), durch ehrenamtliche Tätigkeit als Hausmutter des christlich-wissenschaftlichen Internats an der Claremont Fan Court School in Surrey, England, als Vortragende der Christlichen Wissenschaft, als Autorin für die Zeitschriften und als Komitee für Veröffentlichungen für Westnigeria. Sie hat auch verschiedene Ämter in ihrer örtlichen Zweigkirche, Zweite Kirche Christi, Wissenschaftler, Lagos, Nigeria, bekleidet. Frau George teilt gern mit anderen, was für eine Freude es ist, dem Beispiel Jesu zu folgen, die Wissenschaft des Christus, die Mary Baker Eddy entdeckt hat, praktisch anzuwenden und die Zuverlässigkeit der Liebe Gottes zu beweisen. Im Jahr 2007 inserierte sie erstmals als hauptberufliche Praktikerin der Christlichen Wissenschaft, und 2015 wurde sie Lehrerin der Christlichen Wissenschaft.

Josh Niles hat seit langem eine tiefe Liebe zu Gott und Seinen unveränderlichen göttlichen Gesetzen. Während des Studiums führte ihn ein wachsender Wunsch zu dienen dazu, dass er im Jahr 2000 freiwillig zur Armee ging. Nachdem er das Studium an der Washington State University mit einem Abschluss im Finanzwesen beendet hatte, erhielt er eine Offizierskommission, heiratete seinen Schatz Darci und absolvierte die Army Ranger School, bevor er ein Jahr lang als Zugführer in Bagdad, Irak, diente. Der Militärdienst prägte maßgeblich sein Verständnis von Gott und Seinen unverbrüchlichen göttlichen Gesetzen. Nach dem Militär nahm er sich regelmäßig Zeit, um zu beten und die Bibel und die Schriften von Mary Baker Eddy zu studieren, und sein Denken wurde zunehmend von der Bedeutsamkeit der Erkenntnis erfüllt, dass der von Jesus verheißene Tröster hier ist. Er inseriert seit 2008 als Praktiker der Christlichen Wissenschaft im Journal und wurde 2010 zum Mitglied des Vortragsrats der Christlichen Wissenschaft ernannt. Das Bewusstsein, dass jeder die angeborene Fähigkeit besitzt, Gottes geistige Gesetze zu verstehen und anzuwenden und Heilung zu finden, führte ihn im Jahr 2015 dazu, Lehrer der Christlichen Wissenschaft zu werden, in dem Wissen, dass es Gott und Sein Wort sind, die das Herz der ganzen Menschheit erreichen.

Wir sind unseren jetzigen Lesern Louis Benjamin, C.S.B., und Diane Marrapodi, C.S.B., tief dankbar für ihre gewissenhafte, hingebungsvolle und inspirierte Arbeit für unsere örtliche und globale Gemeinde der Mutterkirche.

Und wir freuen uns darauf, Frau George und ihren Mann Hector sowie Herrn Niles und seine Frau Darci in Boston willkommen zu heißen!

DER VORSTAND DER CHRISTLICHEN WISSENSCHAFT

Weitere Artikel im Web

  

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.