Skip to main content

Für Kinder

Hirte sein

Alles schläft.  Es ist eine stille Nacht, ja eine heilige Nacht.

„Die Wahrheit entfernt alles Schädliche in der richtigen Weise“

Jim hatte dank der Christlichen Wissenschaft schon viele Probleme lösen können. Er wusste bereits, dass durch das Vertrauen auf Gott , seinen Vater-Mutter, und durch das Verständnis, dass er Gottes Kind ist, jede Schwierigkeit gemeistert werden kann.

Kein Grund zur Angst

Ich bin in der sechsten Klasse. Im Juli, wenn ich Ferien habe, fahre ich gerne in ein Kinderlager für Christliche Wissenschaftler in Amerika, denn dort lerne ich nicht nur viele neue Dinge, sondern auch, wie ich Mut, Selbstbewusstsein, Freiheit, Freundlichkeit und andere göttliche Eigenschaften ausdrücken kann.

„Es geht mir ganz prima!“

Eines Tages, als ich in der Schule war und mehrere Klassenarbeiten zu schreiben hatte, bekam ich auf einmal Kopfweh. Ich erzählte es meinem Lehrer und er sagte, ich soll nach Hause gehen.

Ich singe gern Kirchenlieder!

Einmal hatte ich den ganzen Tag lang Ohrenschmerzen. Ich wollte wirklich gern geheilt werden, aber ich erzählte niemandem etwas davon, denn ich dachte, ich könnte für mich selbst beten, so wie ich es in der Sonntagsschule der Christlichen Wissenschaft gelernt hatte.

Verzeihen ist das Größte!

Eines Tages,   als ich sechs Jahre alt war, ging ich mit meinem älteren Bruder Noah Schlitten fahren. Ich saß auf dem Schlitten und Noah hat mich gezogen.

Mit Gott kann man sich nicht verlaufen!

Die Ereignisse, von denen ich euch hier berichten möchte, trugen sich zu, als ich sieben Jahre alt war. Es war Heiligabend.

Ich brauche Gott!

Hallo, ich geh e in die erste Klasse und am liebsten mag ich Rechnen. Ich gehe sehr gern in die Schule und ich mag auch Fußballspielen und Schwimmen.

Von Fieber geheilt

Einmal hatte ich schlimmes Fieber. Mein Kopf tat sehr weh.

Ich habe einen Hund, der heißt Pintado [auf Deutsch Pünktchen]. Er hatte früher kein Zuhause, war ganz mager und keiner hat sich um ihn gekümmert.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.