Skip to main content

Das Abgeben von Zeugnissen.

Aus der August 1904-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Es scheint für viele schwierig, die Demonstration zu stande zu bringen, in unseren Mittwochabend Versammlungen zu sprechen, und ich habe großes Mitgefühl für die Schüchternen, die wohl geneigt wären aufzustehen, um Zeugnis abzulegen über den großen Segen, den sie durch Christian Science empfangen haben, die aber dennoch durch Furcht, Selbstunterschätzung oder irgend einen andern Irrtum daran verhindert werden. Da ich mich selber durch das schlimmste Stadium der Schüchternheit und des Zitterns durchgerungen habe, kann ich denjenigen vielleicht einige hilfreiche Winke erteilen, die ihren ersten Versuch machen, um zu sprechen.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Ich betrachte die Herolde und den Sentinel als den „gedruckten Paulus“, weil sie die Botschaft der universellen Verfügbarkeit der Wahrheit in die ganze Welt tragen. Ich muß aber hinzufügen, dass für den Christlichen Wissenschaftler in Übersee der Sentinel und der Herold weit mehr sind als Botschafter der Wahrheit; sie sind buchstäblich das Brot für den jeweiligen Tag und speisen die Christlichen Wissenschaftler mit der „Gnade“, die sie täglich durch das Gebet des Herrn suchen.

Howard Palfrey Jones, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, November 1969 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.