Skip to main content

Obwohl ich seit vierzig Jahren Mitglied einer Kirche und eine...

Aus der Dezember 1908-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Obwohl ich seit vierzig Jahren Mitglied einer Kirche und eine Zeitlang Sonntagsschullehrerin gewesen war, verstand ich dennoch nie die Aussage unseres Meisters: „Ich bin der Weg. ” Wenn Christus Jesus das Opfer für alle Sünde war, wie uns früher gelehrt wurde, so brauchte man nur von Herzen um Vergebung zu beten, ein gutes Bekenntnis abzulegen und der Kirche beizutreten, um des Eingangs in den Himmel durch das Blut Christi gewiß zu sein, denn „Jesus sühnte alles.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.