Skip to main content Skip to search Skip to header Skip to footer

„Düstere Tücke“ oder zwei Anteile?

Aus der Dezember 1985-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Viele Menschen sprechen heute offener über die schwierigeren Lebensfragen. Eine dieser drückenderen Fragen ist wohl die: Was sollen wir denken, wenn jemand unerwartet weitergeht, der wirklich gut und geistig erleuchtet war? Vielleicht sagt uns unsere erste Regung, daß die Himmel sich öffnen und über die Größe dieses menschlichen Verlustes weinen sollten.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

„... die allumfassende Wirksamkeit und Verfügbarkeit der wahrheit zu verkünden ...“

– (Mary Baker Eddy, Die Erste Kirche Christi, Wissenschaftler, und Verschiedenes, S. 353)

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.