Skip to main content Skip to search Skip to header Skip to footer
Original im Internet

Die Macht, Wut nicht nachzugeben

Aus der Oktober 2022-Ausgabe des Herolds der Christlichen Wissenschaft

Dieser Artikel erschien ursprünglich am 14. März 2022 im Internet.


Heute scheint die Menschheit von Wut dominiert zu sein. Manche glauben sogar, Fortschritt sei nur durch Wut über den Stand der Dinge zu erreichen. Doch sie führt bestenfalls zu Änderung, nicht zu Besserung. Die göttliche Liebe macht Fortschritt für alle Menschen möglich.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herolds

„... die allumfassende Wirksamkeit und Verfügbarkeit der Wahrheit zu verkünden ...“

– (Mary Baker Eddy, Die Erste Kirche Christi, Wissenschaftler, und Verschiedenes, S. 353)

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.