Skip to main content

Das rechte Licht

Aus der Juni 1946-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Eine kugelförmige Vase aus böhmischem Glas pflegte im Heim eines Christlichen Wissenschafters auf einem Tisch zu stehen. Wenn sie an einem dunklen Platz stand, sah sie wie gewöhnliches dünnes gutes Glas aus, klar und farblos; stellte man sie aber ins Licht, dann schillerte sie sofort in allen Regenbogenfarben und wechselte mit wechselndem Sonnenschein von mattrosa zu leuchtendem violett, herrlichem blaugrün oder mattem gold.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Mrs. Eddys göttlich inspirierte Erklärung der Mission des Herolds der Christlichen Wissenschaft, der im Jahre 1903 gegründet wurde, ist zu einem Symbol für die weltumfassenden Tätigkeiten der christlich-wissenschaftlichen Bewegung geworden. Ihre Worte erscheinen als Inschrift an der Vorderseite der Christlich-Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft. Sie lauten: „Die allumfassende Wirksamkeit und Verfügbarkeit der Wahrheit zu verkünden.“ Der Herold ist ein greifbarer Ausdruck des Wunsches unserer Führerin, die unschätzbare Kenntnis der Wissenschaft des Lebens an die ganze Menschheit weiterzugeben. Sie erkannte, dass der Tröster „zur Heilung der Völker“ gekommen war.

– Alfred F. Schneider, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, September 1977

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.