Skip to main content
Original im Internet

Mädchen heilt Kopfschmerzen durch Gebet

Aus dem Herold der Christlichen Wissenschaft. Online veröffentlicht am 16. September 2019


Ich war ungefähr zwölf, als wir Freunde meiner Mutter besuchten und im Auto unterwegs waren. Ich saß hinten und merkte, wie sich Kopfschmerzen ansagten. Schon bald waren sie ziemlich heftig. Ich hatte noch nie Kopfschmerzen wie diese gehabt, wusste aber, dass ich nun beten und geheilt werden konnte.

Als Schülerin in der Sonntagsschule der Christlichen Wissenschaft hatte ich gelernt, dass Gott völlig gut ist und dass Er nur Gutes erschafft. Ich betete und argumentierte, dass Kopfschmerzen nicht gut sind und somit nicht von Gott kommen konnten. Also gehörten sie nicht zu mir, denn ich bin Sein geliebtes Kind.

Ich sagte niemandem etwas von den Kopfschmerzen, obwohl sie schlimmer wurden, je weiter wir fuhren. Ich betete einfach weiter mit der Wahrheit, die ich kannte, nämlich dass Kopfschmerzen nicht zu Gottes Ausdruck, mir, gehören konnten, weil Gott keine Kopfschmerzen geschaffen hat. Also brauchte ich sie auch nicht zu akzeptieren.

Kurz darauf nahmen die Schmerzen ab. Als wir an unserem Ziel ankamen, war ich vollständig frei von Kopfschmerzen. In all den Jahrzehnten seitdem habe ich nie wieder daran gelitten.

Ich bin meiner Mutter dankbar, dass sie mich schon in jungen Jahren zur Sonntagsschule der Christlichen Wissenschaft geschickt hat. Mit zwanzig trat ich dankbar der Mutterkirche bei und bin seitdem Mitglied. Und ich habe in der Zeit viele, viele andere Heilungen erlebt.

Nina Bolch
Savannah, Georgia, Vereinigte Staaten

Weitere Artikel im Web

  

Die Mission des Herold

Ich betrachte die Herolde und den Sentinel als den „gedruckten Paulus“, weil sie die Botschaft der universellen Verfügbarkeit der Wahrheit in die ganze Welt tragen. Ich muß aber hinzufügen, dass für den Christlichen Wissenschaftler in Übersee der Sentinel und der Herold weit mehr sind als Botschafter der Wahrheit; sie sind buchstäblich das Brot für den jeweiligen Tag und speisen die Christlichen Wissenschaftler mit der „Gnade“, die sie täglich durch das Gebet des Herrn suchen.

Howard Palfrey Jones, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, November 1969 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.