Skip to main content

Warum sollte Gebet nicht so sein?

Aus der September 1997-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Die Straße von New Orleans in Richtung Süden verwandelt sich in der Nähe von Delacroix Isle in eine schmale zweispurige Asphaltstraße, die sich am Rande der kaffeefarbenen Gewässer des Bayou Terre aux Boeufs entlangschlängelt. Alle paar Meter durchbrechen Schwimmer von Krebsfallen die Oberfläche dieses sumpfigen Flussarms, während an Zypressenholzstegen träge Krabbenkutter auf die nächste Chance warten, ihre Netze einzuholen.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.