Skip to main content

Die Nöte der Welt und wie Die Mutterkirche ihnen begegnet

[Den Reibungen und den mit der Überbevölkerung verbundenen Bedrängnissen, die dem Stadtbewohner zu schaffen machen, kann durch Liebe, Gebet in der Stille und eine ausgestreckte helfende Hand entgegengewirkt werden. Die Unternehmungen Der Mutterkirche, insbesondere die Lesezimmer und die christlich-wissenschaftliche Literatur, vermitteln die Atmosphäre des Friedens und der Stille, die für die himmlische Stadt, die Stadt der Ruhe, kennzeichnend ist.]

Die Stadt der Ruhe

Aus der März 1971-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Wenn ein Land sich von einem einfachen landwirtschaftlichen Gemeinwesen zu einer hoch organisierten Gesellschaft entwickelt, zieht ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung vom Land in die Stadt. Dies hat die Industrieländer der Welt vor akute Probleme gestellt.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.