Skip to main content

Der Wachende

Aus der Juni 1990-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Wenn in der Nach-Mitternacht-Dunkelheit nagende, nichtgeheilte Sorgen, Ärgernisse, Ängste, Kummer, Schmerzen, Zweifel, vor denen deine Drauf-und-Dran/Auf-und-Davon- Tagesgeschäftigkeit dich erfolgreich (dachtest du) verbarg und beschirmte, dich jetzt — ungebeten — mit Nadelstichen in unbehagliche, nichtgewollte Halbwachheit versetzen, warum verharren, dich wälzen, treiben lassen, aufschieben, dich wehren gegen die unvermeidliche Konfrontation, die der aktive Christus in dir verlangt? In dir aufdämmernde Wahrheit will, daß du wächst! So steh denn auf und studiere, lausche, bete, uneingedenk des Schlafs, der bequemen Verlockung. Beharrst du darin, dann wirst du im sanften Segen der L iebe ruhen, gewiß, daß G emüt dich untrüglich führt — dich und die Deinen und alle.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Jeder einzelne Herold enthält die gute Botschaft, dass der Mensch als die Widerspiegelung Gottes vollkommen ist und dass er in seinem wahren Wesen eine geistige Idee ist und nicht eine an einen bestimmten Ort gebundene sterbliche Persönlichkeit. Der Herold offenbart denen, die ihn lesen, ihre Fähigkeiten, ihre unbegrenzten Möglichkeiten sowie ihre Freiheit und ihren Adel als Kinder Gottes.

– Mildred W. Willenbrock, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Oktober 1963 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.