Skip to main content

Es ist Zeit, zu lieben!

Aus der September 1927-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Es ist Zeit, zu lieben! Dieser mit feierlichem, ernstem Nachdruck gesprochene Satz erklingt wie ein Angelus in der Erinnerung. Als während der finsteren Kriegszeit Freunde sich inmitten des Widerstreits erregter menschlicher Meinungen entzweiten, und es oft schien, als ob des Menschen Feinde in der Tat diejenigen des eigenen Haushalts seien, als infolge der starken Erschütterung der materiellen Grundlagen des menschlichen Vertrauens Verdacht herrschte und ungerechte Anklage reichlich geäußert wurde, waren diese göttlich eingegebenen Worte für ein beladenes Herz Zurechtweisung und Trost und eine Aufforderung zum Gebet.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.