Skip to main content

Schon lange wollte ich meine Dankbarkeit für alles Gute, das mir durch...

Aus der Februar 1941-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Schon lange wollte ich meine Dankbarkeit für alles Gute, das mir durch die Lehren der Christlichen Wissenschaft zuteil geworden ist, ausdrücken, und ich hoffe, daß dieses Zeugnis einem andern Pilger auf seiner Wanderung helfen möge. Im Jahre 1908 kaufte ich das Lehrbuch „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift” von Mary Baker Eddy nicht aus dem Grunde, weil ich es wirklich haben wollte oder dachte, es damals besonders zu benötigen, sondern einfach um ein Versprechen einzulösen, das ich einer Freundin gegeben hatte, die sich gerade der Christlichen Wissenschaft zugewandt hatte und so begeistert davon war, daß sie mir das Versprechen abnahm, das Buch zu kaufen.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.