Skip to main content

Wach auf — wir brauchen dich jetzt

Aus der November 1988-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Ist dir schon einmal mitten auf einer vertrauten Strecke plötzlich bewußt geworden, daß du dich nur vage erinnerst, an bestimmten Stellen gehalten zu haben oder abgebogen zu sein? Hast du dich in der Kirche schon einmal zum Schlußlied erhoben und dabei bemerkt, daß du während des Gottesdienstes nicht gerade sehr aufmerksam gewesen warst? Wir haben es hier mit einer Verschwommenheit des Denkens zu tun — die weder die Sicherheit noch den geistigen Fortschritt fördert. Noch ist sie unvermeidlich.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Ich betrachte die Herolde und den Sentinel als den „gedruckten Paulus“, weil sie die Botschaft der universellen Verfügbarkeit der Wahrheit in die ganze Welt tragen. Ich muß aber hinzufügen, dass für den Christlichen Wissenschaftler in Übersee der Sentinel und der Herold weit mehr sind als Botschafter der Wahrheit; sie sind buchstäblich das Brot für den jeweiligen Tag und speisen die Christlichen Wissenschaftler mit der „Gnade“, die sie täglich durch das Gebet des Herrn suchen.

Howard Palfrey Jones, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, November 1969 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.