Skip to main content

Nach einer kurzen Zeit des Studiums der...

Aus der April 1951-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Nach einer kurzen Zeit des Studiums der Bibel und des christlich-wissenschaftlichen Lehrbuches „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“ von unserer geliebten Führerin Mary Baker Eddy bemerkte ich, daß viele unschöne Charakterzüge und falsche Gewohnheiten verschwunden waren, und daß eine Darm- und Magenkrankheit, an der ich zwanzig Jahre lang gelitten hatte, und die durch Röntgenstrahlen diagnostiziert und von verschiedenen Ärzten und Chirurgen als für unheilbar erklärt worden war, vollkommen und dauernd geheilt war. Als der letzte Arzt mir sagte, daß er nichts mehr für mich tun könnte, erwiderte ich ihm, daß ich beschlossen hätte, mich von nun an G ott anzuvertrauen, und daß ich mich an einen christlich-wissenschaftlichen Ausüber wenden wollte.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Ich betrachte die Herolde und den Sentinel als den „gedruckten Paulus“, weil sie die Botschaft der universellen Verfügbarkeit der Wahrheit in die ganze Welt tragen. Ich muß aber hinzufügen, dass für den Christlichen Wissenschaftler in Übersee der Sentinel und der Herold weit mehr sind als Botschafter der Wahrheit; sie sind buchstäblich das Brot für den jeweiligen Tag und speisen die Christlichen Wissenschaftler mit der „Gnade“, die sie täglich durch das Gebet des Herrn suchen.

Howard Palfrey Jones, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, November 1969 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.