Skip to main content

Warum gehen Christliche Wissenschafter zur Kirche?

Aus der Oktober 1914-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Die Rührigkeit, die die protestantischen Kirchen der Vereinigten Staaten in letzter Zeit an den Tag legen, um den Kirchenbesuch zu heben, hat die Aufmerksamkeit weiter Kreise auf die christlich-wissenschaftlichen Kirchen gelenkt und den Gegensatz zwischen dem Besuch ihrer Gottesdienste und dem Besuch der Gottesdienste in andern Kirchen hervortreten lassen. Die Frage ist ernstlich aufgeworfen worden, warum der Kirchenbesuch für die Christlichen Wissenschafter kein Problem bedeutet, obschon bei ihnen die Anziehungskraft der persönlichen Predigt, der rituellen Handlung, der kunstvollen Musik oder sonstiger Hilfsmittel wegfällt.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.