Skip to main content

Wissenschaftliches Heilen

Aus der Dezember 1916-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Wie definieren wir den Begriff der Gesundheit? Welche Vorstellung erweckt das Wort Gesundheit? Welches Merkmal müssen wir haben um auf diesen Zustand schließen zu dürfen? Frei zu sein von physischen Übeln, sich in der glücklichen Lage zu befinden, keine ärztliche Hilfe und keine von den vielen in den Arzneibüchern angegebenen Mittel nötig zu haben — dies, so denkt man im allgemeinen, gibt einem Menschen das Recht, sich gesund zu nennen. Auch der Christliche Wissenschafter dachte so, ehe ihm die Schuppen von den Augen fielen und er aus seinem materiellen Traum erwachte.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.