Skip to main content

Der Haushalt Gottes

Aus der Juli 1959-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


In seinem Brief an die Epheser erklärt Paulus von denjenigen, die die erlösende Gnade Christi angenommen hatten (2:19–21): „So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Bürger mit den Heiligen und Gottes Hausgenossen, erbaut auf den Grund der Apostel und Propheten, da Jesus Christus der Eckstein ist, auf welchem der ganze Bau ineinandergefügt wächst zu einem heiligen Tempel in dem Herrn. “ Welch eine von Liebe erfüllte, sichere himmlische Wohnstätte beschreibt dieser Absatz! Vielleicht sind wir, wenn wir ihn lesen, versucht, etwas wehmütig zu denken, wie schwierig es doch in der heutigen Zeit ist, eine solche Zusicherung praktisch anzuwenden.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.