Skip to main content

Eine einladende Schwelle

[Bemerkung: Auszüge aus Berichten, zusammengestellt für die Lesezimmer-Abteilung. Obgleich hier über Lesezimmer im Erdgeschoß berichtet wird, liegt der Nachdruck doch auf den Gedankeneigenschaften, die diese Stufe des Fortschritts möglich machten. Wir glauben, daß die von den Berichterstattern ausgedrückten Ideen für alle von großem Nutzen sein werden, die ihre Lesezimmer, ungeachtet deren Lage, vervollkommnen möchten.]

Aus der Oktober 1957-Ausgabe des Herold der Christlichen Wissenschaft


Montreal, Quebec, Kanada Mit tiefempfundener Freude berichten wir, wie sich das von G ott geplante Wachstum der christlich-wissenschaftlichen Bewegung in diesem Feld entfaltet hat. Im Oktober 1954 wurde ein Ausschuß gebildet, der die ausdrückliche Aufgabe hatte, geeignete, im Erdgeschoß gelegene Räumlichkeiten für unser Lesezimmer zu finden.

Bitte anmelden, um diese Seite anzuzeigen

Sie erlangen vollständigen Zugriff auf alle Herolde, wenn Sie mithilfe Ihres Abonnements auf die Druckausgabe des Herold ein Konto aktivieren oder wenn Sie ein Abonnement auf JSH-Online abschließen.

Die Mission des Herold

Der Herold ermutigt jeden von uns, das geistig Gute zu entdecken — den geistigen Sinn zu betätigen. Wir sehen damit klarer die geistigen Tatsachen unserer Beziehung zu Gott und entdecken gleichermaßen auch Gelegenheiten, sie der Welt zu verkünden und anzuwenden: mit anderen Worten, die Aufgabe des Herolds zu erfüllen.

Michael Pabst, Der Herold der Christlichen Wissenschaft, Februar 1997 

Nähere Informationen über den Herold und seine Mission.